START ÜBER UNS VORBEREITUNGEN REISEROUTE REISEBERICHTE UNSERE AUSGABEN REISE FAZIT FILME FOTOS ANDERE REISENDE GÄSTEBUCH KONTAKT NEWSLETTER IMPRESSUM
Das sind wir
1983 haben wir uns bei der Arbeit kennen gelernt und es hat gleich gefunkt. 1 Jahr später haben wir bereits geheiratet und eine Familie gegründet. Wir bemerkten schnell, dass wir beide etwas Zigeunerblut in uns haben. 1992 war es endlich soweit und wir konnten einen Wohnwagen unser eigen nennen. 3 Jahre später wechselten wir zu einem Wohnmobil (Fränki), dass wir 15 Jahre für viele Reisen mit unseren beiden Kindern in Europa benutzten. 2009 wechselten wir zu unserem jetzigen Phoeni(x). Von Anfang an träumten wir von “DER” Reise. Die Panamericana von Südamerika bis nach Alaska zu befahren, wollten wir eigentlich erst nach der Pensionierung realisieren. Aber immer mehr Schicksalsschläge im Freundes- sowie im Familienkreis haben uns nachdenklich gestimmt. Als dann noch Esti´s Bruder im Januar 2012 unerwartet verstorben ist, fragten wir uns, wollen wir wirklich mit unserem Traum noch warten? Was hält uns eigentlich noch zurück? Ich war aber immer der Meinung, wenn wir unser Wohnmobil verschiffen, was ja auch einiges kostet, möchte ich mindestens 2 Jahre drüben bleiben. Also recherchierten wir im Internet mit welchen Kosten (Diesel, Gebühren, Versicherungen, ect.) wir rechnen müssen. Nach Überprüfung unserer finanziellen Möglichkeiten waren wir uns schnell einig und beschlossen uns eine Auszeit von 2 Jahren zu gönnen. Nach einer groben Routenplanug haben wir schnell festgestellt 2 Jahre reichen niemals um all die Schönheiten dieser Länder zu sehen und es auch geniessen zu können. Wir könnten zwar noch länger Reisen, aber man kann es drehen und wenden wie man will, es reicht nicht um frühzeitig in Rente zu gehen. Wir müssen wieder zurück und noch einige Jahre arbeiten. Wir sind keine Angsthasen, aber in der heutigen Zeit und bei unserem Alter ist ein Neueinstieg nicht mehr so einfach. Aus diesen und anderen Überlegungen (Reisen) bleiben wir bei diesen 2  Jahren. Deshalb und nach langem hin und her haben wir uns auch entschlossen Südamerika in 180 Tagen mit einer geführten Tour der Firma SeaBridge zu machen. So bekommt man viele Sehenswürdigkeiten zu sehen. Sicherlich kommt das geniessen dabei ein wenig zu kurz, aber wir betrachten dies als Einstieg für zukünftige Reisen.                                                             Die Frage ob wir uns das leisten können ?
Roland (Roli) seit Ende 1958 auf dieser Welt. Ich arbeite als Buschauffeur. Auf der Reise bin ich für die Routenplanug, Homepage, Reiseberichte, Fotos, und alles Technische zuständig. 2. Driver Meine Hobbys sind Computer, Reisen, Spielen, Faulenzen.
Esther (Esti) seit 1961 auch auf dieser Welt. Disposition, Einkauf und Buchhaltung sind ihr Job. Auch auf Reisen ist sie dafür besorgt, dass Esswaren und alle anderen Utensilien immer vorhanden sind. Sie teilt auch die Finanzen ein, sodass es möglichst lange reicht. Als Dolmetscherin boxt sie uns über die vielen Landesgrenzen. 1. Driver Ihre Hobbys sind Handarbeiten, Lesen, Spielen, Faulenzen
Phoenix 8300G seit 2004 einsatzbereit und ab 2009 unser zweites Heim. Länge: 26,24 Feet (8 m) Breite: 8,03 Feet (2,45 m) Höhe: 11,48 Feet (3,55 m) Gewicht 17`636,98 Lbs (8600 kg) weiteres Zubehör
ÜBER UNS